fbpx
hier Welche 5 Schritte dir als selbständige Frau helfen können, deine Zeit gut in den Griff zu bekommen, statt umgekehrt, habe ich dir hier in dieser Anleitung bereits vorgestellt. Wenn du sie noch nicht gesehen hast, du findest sie hier.

In diesem Artikel mache ich dich mit dem Mythos “Vielbeschäftigung” bekannt und zeige dir 3 Wege, wie du auch als Mutter dein Business erfolgreich aufbauen kannst. Und glaube mir, deine Familie kann und wird dich dabei sogar unterstützen 😉

Du möchtest wissen, wie das gehen soll? Sehr gut, dann können wir ja gleich zuerst mit der wichtigsten Frage starten:

 

Weißt du, was du willst?


Ein entscheidender Faktor, ob dein Business wirklich eine Vollselbständigkeit wird oder einfach nur ein Hobby bleibt, ist genau die Beantwortung dieser Frage. Was ich damit meine?

Nun, viele Menschen möchten zwar auf der einen Seite gerne ein Business aufbauen, finden aber immer wieder Ausreden, warum sie nicht ins Handeln kommen können. Das sind Gründe wie zum Beispiel:

  • ich würde ja gerne, aber ich weiß nicht, wie ich das machen soll
  • ich habe zu wenig Zeit
  • ich muss mich um meine Familie kümmern, das Haus, die Wohnung, die Nachbarn…
  • das geht doch nicht, das schaffe ich nicht

Eins ist mal klar, in die Vollselbständigkeit zu gehen mit deinem Hobby, ist keine Sache von heute auf morgen. Vielleicht bist du aktuell an einem Punkt, an dem du denkst: ‘Ich würde so gerne mehr Zeit mit den Dingen verbringen, die mir Spaß machen und Freude bringen.’

Und vielleicht kannst du dir sogar auch vorstellen, tatsächlich damit Einnahmen zu erzielen. Doch ein zweiter Gedanke schiebt sich direkt dazu: ’Aber ich muss mich doch um die Kinder kümmern, den Haushalt und den Einkauf erledigen.’

Dann möchte ich dich ermutigen, dir die Zeit zu nehmen, einmal ehrlich zu hinterfragen, was du wirklich willst. Ist dein Verlangen, aus deinem Hobby in eine gewinnbringende Vollselbständigkeit zu gehen, wirklich so groß, dass du gar nicht anders kannst, als dich für diesen Weg zu entscheiden?

Herzlichen Glückwunsch! Dann ist alles andere nur noch eine Frage der Organisation. Ja, und auch deine Familie wird merken, wie wichtig dir das ist und dir den Raum geben, den du für das Business brauchst. Hier kommen:


Die drei Gründe, warum du auch als Mutter alle Zeit der Welt hast

 

  1. Du weißt, was am wichtigsten ist: Familie und das ist gut so. Danach kommt dein Business. Also weißt du, was zu tun ist. Im Zweifel hat die Familie Vorrang!
  2. Wer wenig Zeit zur Verfügung hat, geht weniger verschwenderisch damit um: Du hast nur wenig Zeit zur Verfügung und bist damit klar ausgerichtet und zielorientiert. Du schaffst mehr.
  3. Du weißt, für wen du das alles tust: nämlich für deine Familie. Du weißt, was du alles brauchst: Zeit, Geld, bestimmte Güter und Wünsche z.B. das Haus am See…

In meinem nächsten Webinar am 27.08.2019 In 60 Tagen in die Vollselbständigkeit ist das Zeitmanagement auch ein Thema. Wenn du mit dabei sein möchtest, kannst du dich hier dafür anmelden.

Den Fokus zu halten auf das, was dir am Herzen liegt, ist ein wesentlicher Bestandteil für dich, dein Familie und auch dein Business. Wir werden im Webinar und auch in den Coaching-Sessions genauer auf das Thema eingehen können.

Nutze gerne mein Angebot und buche dir einen Termin für meine kostenlose Beratungs-Session. Hier kannst du dich dafür anmelden: einfach hier drauf KLICKEN!

Denn dein Business ist wichtig!

Deine Doreen

– Expertin für BusinessPlanung und Facebook-Marketing – 

 

Weil Dein Business wichtig ist

Viele Frauen starten mit dem Vorsatz, für sich etwas Geld, dazu zu verdienen, ohne an sich und an ihre Absicherung zu denken. Mach du es anders und baue dir deine berufliche Zukunft auf und mach dein Business wie es dir gefällt. – Doreen Fantke